Hochbautechnische und baubetriebliche Sachverständigentätigkeit

Gerne lösen wir Ihre hochbautechnischen und baubetrieblichen Probleme. Noch lieber helfen wir Ihnen, sie zu vermeiden. Unsere Leistungen für Ihren Projekterfolg.

Hochbau

  • Beurteilung von Baumängel und Bauschäden
  • förmliche Bauabnahme
  • Beurteilung von Planabweichungen des genehmigten Projektes
  • begleitende Qualitätsüberwachung in der Planung und Ausführung
  • Bauzustandsgutachten (z.B. gemäß WEG über den Bauzustand der allgemeinen Teile des Hauses, insbesondere über in absehbarer Zeit notwendig werdende Erhaltungsarbeiten)
  • Überprüfung von Bewilligungen hinsichtlich deren sachlich technischen Richtigkeit
  • Baufortschrittsgutachten nach dem Bauträgervertragsgesetz (BTVG)
  • begleitende Terminüberwachung in der Planung und Ausführung
  • Beurteilung Kostenabweichungen
  • bautechnische Beweissicherung

Due Diligence (DD)

  • Technische Due Diligence (TDD)
  • ESG Due Diligence (ESGDD)
  • Gebäuderessourcenpass mit BIM als Grundlage zur Erstellung
  • Beurteilung nachhaltiger Gebäudeeigenschaften
  • Bewertung von nachhaltigen Projekteigenschaften
  • Beurteilung von Planabweichungen des genehmigten Projektes
  • umwelttechnische Due Diligence

Baubetrieb

  • Kausalitätsnachweis für Bauzeitverlängerungen
  • Vermittlung zur Unterstützung der Streitbeilegung durch Sachaufklärung der strittigen Ursachen, Folgen von Bauablaufstörungen und -verlängerungen sowie geänderten und zusätzlichen Leistungen, z.B. durch Schiedsgutachten
  • Klärung der Ursachen und Auswirkungen von Behinderungen im Bauprozess (z.B. bei gestörten Bauabläufen) und Schaffung von Klarheit bei allen Projektbeteiligten, auch bei komplexen Sachverhalten und wechselseitigen Forderungen – in terminlicher und auch in finanzieller Hinsicht (z.B. Kausalitätsnachweis für behinderungsbedingte Bauzeitverlängerungen, Ermittlung von Mehrkosten, Prüfung von bauzeit- und behinderungsbedingten Forderungen des Auftragnehmers)
  • objektive Feststellung des Leistungsstands (z.B. bei Kündigung des Bauvertrags) samt Begleiterläuterung und Ermittlung der sachgerechten Vergütung auf Grundlage der Auftragskalkulation

Controlling

  • Dokumentation und Beurteilung des Baufortschritts (Termine, Kapazitäten, Leistung)
  • Erstellung von belastbaren Nachweisen für Schadensersatzansprüche und Regressforderungen bei säumiger oder mangelhafter Ausführung des Auftragnehmers oder sonstiger Projektbeteiligten
  • Beurteilung und nachvollziehbare Darstellung der erbrachten Leistung und Nachtragsbegründungen hinsichtlich der sachgerechten Vergütung bei geänderten und zusätzlichen Leistungen (z.B. bei Nachtragsvergütungen)
  • Bewertung der Ausführungsterminplanung zur Optimierung von Bauabläufen
  • Beurteilung der Ablaufplanung (Planungsphase und Ausführungsphase)
  • Ermittlung der Investitionskosten nach ÖNORM Struktur
  • Aufbereitung einer Lebenszykluskostenbetrachtung
  • Kostenoptimierung mit Target Value Design (TVD)